gb

Click here to Subscribe to the Newsletter

 

Dear Reader,Welcome to the 11th edition of AluDrive, the automotive newsletter from the European Aluminium Association sponsored by Alcoa, Aleris, AMAG, Constellium, Hydro, Metra, Novelis and Sapa.

For further information or comments:

info@aludrive.eu or www.aludrive.eu

Aluminium use in European cars continues to grow

A study published today by Ducker Worldwide in cooperation with the European Aluminium Association (EAA) shows that the amount of aluminium used per car produced in Europe almost tripled between 1990 and 2012, increasing from 50kg to 140 kg. This amount is predicted to rise to 160 kg by 2020, and even reach as much as 180 kg if small and medium cars follow the evolution recorded in the upper segments of the automobile industry.

The weight savings achieved thanks to this aluminium content will lead to an average annual fuel saving of 65 litres per car.

Read more

A step towards higher strength: Anticorodal®-600 PX and Anticorodal®-300 T61

Two of Novelis’s latest automotive sheet innovations are the Anticorodal®-600 PX and Anticorodal®-300 T61.

Anticorodal®-600 PX delivers superior strength and excellent formability in a lightweight package that can be used for both outer and structural applications. Some 20% stronger than typical aluminium automotive sheet, this material also offers improved formability when compared with other alloys at this strength level.

Anticorodal®-300 T61 has been specifically developed for automotive structural body applications with high crash performance requirements. It offers good formability, a strength level equivalent to high-strength steels (on a weight-specific basis) and an extraordinary energy absorption capacity exceeding that of high-strength steel grades.

Read more

E-cars in Paris go ahead with Aluminium

Aluminium sheet is already making electric vehicles lighter. In France, about 3000 electric “Bluecars” form the fleet of a car-sharing system in Paris. This illustrates the growing importance of aluminium solutions for the mobility of tomorrow, when power sources and concepts of utilization change.

All Bluecars have deep-drawn side wall panels made of aluminium body sheet, developed and delivered by Hydro. The concept foresees full recycling of the body; consequently, only one alloy has been used for all parts: AA 6016 T4. Every coil has been produced on the same line at the rolled products plant in Grevenbroich, Germany.

Read more

fr

Inscription à la newsletter

 

Cher lecteur,

Bienvenue pour la quatrième édition d’AluTransport, la lettre d’information des véhicules industriels de l’European Aluminium Association. Elle est parrainée par Alcoa, Aleris, AMAG, Constellium, Hydro, Metra, Novelis et Sapa

Nous vous laissons le soin de la faire circuler et d’inviter d’autres lecteurs à s’y abonner.

Pour plus d’informations ou commentaires, consultez:

info@alutransport.eu ou www.alutransport.eu

de

Anmeldung Newsletter

 

Sehr geehrter Leser,

willkommen zur 11. Ausgabe von AluDrive, dem Automotive-Newsletter der European Aluminium Association in Zusammenarbeit mit Alcoa, Aleris, AMAG, Constellium, Hydro, Metra, Novelis and Sapa.

Für weitere Informationen: info@aludrive.eu or www.aludrive.eu

Aluminiumanteil in europäischen Kraftfahrzeugen steigt weiter an

Eine kürzlich veröffentlichte Studie von Ducker Worldwide in Zusammenarbeit mit der European Aluminium Association (EAA) zeigt auf, dass der Anteil an Aluminium pro Automobil sich zwischen 1990 und 2012 von 50 kg auf 140 kg nahezu verdreifacht hat. Es wird damit gerechnet, dass diese Menge bis 2020 auf 160 kg oder sogar möglicherweise auf 180 kg steigen wird, wenn auch Kleinwagen und Mittelklassewagen dem Trend der Oberklasse in Bezug auf den Einsatz von Aluminium folgen. Die dadurch erzielten Gewichtseinsparungen werden zu einer durchschnittlichen jährlichen Kraftstoffersparnis von 65 Litern je Fahrzeug führen.

Mehr

Ein weiterer Schritt zu höherer Festigkeit: Anticorodal®-600 PX und Anticorodal®-300 T61

Anticorodal®-600 PX bietet überlegene Festigkeit und hervorragende Umformbarkeit in einem Leichtgewichtspaket, welches sowohl in der Karosserie wie auch in Strukturbauteilen eingesetzt werden kann. Obwohl ca. 20% fester als normale Aluminiumbleche, weist dieses Material gleichzeitig ein verbessertes Umformverhalten im Vergleich zu anderen Legierungen in diesem Festigkeitsbereich auf.

Anticorodal®-300 T61 wurde speziell für Anwendungen in strukturellen Karosseriebauteilen mit hohen Anforderungen an das Crash- Verhalten entwickelt. Diese Legierung bietet eine gute Umformbarkeit, ein Festigkeitsniveau gleich dem von hochfesten Stählen (bezogen auf das eingesetzte Gewicht) sowie ein außergewöhnlich hohes Energieabsorptionsvermögen, welches das dieser hochfesten Stählen übertrifft

Mehr

E-Mobile in Paris fahren mit Aluminium

Schon jetzt machen Aluminiumbleche Elektromobile leichter. In Frankreich laufen 3000 elektrisch angetriebene „Bluecars“ als Flotte eines Car- Sharing Systems in Paris. Dies verdeutlicht die zunehmende Bedeutung von Aluminiumlösungen für die Mobilität von morgen, wenn neue Antriebslösungen und Wege zur Fahrzeugnutzung entwickelt werden müssen.
Alle Bluecars haben tiefgezogene Seitenwandpaneele aus Aluminiumkarosserieblech; entwickelt und geliefert von Hydro. Das Konzept sieht ein vollständiges Recycling der Karosserie vor und deshalb wurde nur eine Legierung für alle Aluminiumteile verwendet: AA 6016 T4. Jedes Coil wurde auf derselben Linie im Walzwerk der Hydro in Grevenbroich gefertigt

Mehr

it

Iscrizione alla Newsletter

 

Caro Lettore,

Benvenuti alla quarta edizione di AluTransport, la newsletter sui veicoli commerciali della European Aluminium Association sponsorizzata da Alcoa, Aleris, AMAG, Constellium, Hydro, Metra, Novelis e Sapa.

Per ulteriori informazioni o commenti:

info@alutransport.eu o www.alutransport.eu